Digitalisierung und Auszeichnung der Zürcher Regierungsratsbeschlüsse (1887-1902)

Die Regierungsratsbeschlüsse des Kantons Zürich von 1887 bis 1902 liegen als gedruckte Bände (gesetzt in Fraktur) im Staatsarchiv vor. Sie werden in diesem Projekt gescannt (von der Firma DTI, Wil) und anschliessend automatisch in Text konvertiert und mit Metadaten ausgezeichnet. Das Institut für Computerlinguistik übernimmt die Umwandlung in Text (OCR), eine automatische Nachkorrektur der OCR-Fehler sowie die Auszeichnung der Textstruktur (z.B. das Trennen und Datieren der einzelnen Beschlüsse).

Ausschnitt


Verantwortlich: Margit Gigerl (Staatsarchiv Zürich), Martin Volk (Universität Zürich)

Mitarbeiter: Lenz Furrer (Universität Zürich)

Das Projekt wird finanziert vom Staatsarchiv Zürich und läuft vom 1. Februar 2011 bis zum Ende 2011.