Studiumsmöglichkeiten

Bachelor-/Masterstudium ab Herbstsemester 2019

Ab Herbstsemester 2019 kann an der Philosophischen Fakultät nur noch in folgenden Fachgrössen studiert werden:

  • Bachelor: Major 120, Minor 60
  • Master: Major 90, Minor 30 oder Mono 120

Weitere allgemeine Informationen zur Studiumsreform "Bologna 2020" der Philosophischen Fakultät finden Sie auf der entsprechenden Webseite der Philosophischen Fakultät.

Für die Computerlinguistik ergeben sich folgende Änderungen (diese Informationen sind vorbehaltlich der offiziellen Genehmigung und können sich noch ändern):

Ab Herbstsemester 2019 können nur noch diese Studiengänge in "Computerlinguistik und Sprachtechnologie" begonnen werden:

  • Bachelor: Major 120 und Minor 60
  • Master: Major 90 und Minor 30.

Wir bieten keinen Monomaster "Computerlinguistik und Sprachtechnologie" an.

Ausserdem bieten wir für Studierende mit einem sprachwissenschaftlichen Hintergrund im Master den komplementären Minor "Digital Linguistics" und voraussichtlich den Schwerpunkt "Digital Linguistics" im Monomaster "Linguistics" an, die keine technischen Vorkenntnisse benötigen.

Weitere Informationen finden Sie auf dieser Seite.

Erstabschlüsse (gültig für Studienbeginn bis und mit Frühlingssemester 2019)

  • Im Bachelorstudium können die Fächer "Computerlinguistik" und "Computerlinguistik und Sprachtechnologie" (mit stärkerer Informatik-Komponente, aus dem Lehrangebot des Lehrbereichs Informatik importiert) als Hauptfach oder als Nebenfach studiert werden.
  • Nach einem abgeschlossenen Bachelor-Studium in Computerlinguistik kann man im Haupt- und Nebenfach den konsekutiven Master Computerlinguistik bzw. Computerlinguistik und Sprachtechnologie belegen.
  • Ebenfalls auf Masterstufe bieten wir den Spezialisierten Master "Multilinguale Textanalyse" an, der zusammen mit dem Englischen, dem Deutschen, dem Romanischen und dem Slavischen Seminar getragen wird.
  • Im Bachelorstudiengang "Angewandte Informatik" kann Computerlinguistik als Anwendungsfach belegt werden (ACHTUNG: Keine Neueinschreibungen mehr möglich, da für das Studium der Informatik ab HS 2016 eine neue Studienordnung gilt).

Für genauere Angaben folgen Sie bitte den Links in der Navigationsspalte links.

Hinweis für Studierende der ETH: Sie können Computerlinguistik-Vorlesungen für ihre 10 frei verfügbaren, fachfremden Punkte belegen. Wenden Sie sich an unsere Studienberatung, um für Sie sinnvolle Vorlesungen auszuwählen.

Mehrfachabschlüsse

Es soll künftig möglich sein, mehrere Bachelor- und/ oder Masterabschlüsse an der Philosophischen Fakultät zu erwerben, wobei das Studium jeweils nur in nicht vorgängig studierten Fächern aufgenommen werden darf. Der jeweils vorgängige Abschluss wird als Kleines Nebenbach (Bachelor 30, Master 15) angerechnet. Weitere Informationen bei den zuständigen Stellen.

Zweit- und Zusatzstudium

Zweitstudium: Liegt ein Masterabschluss einer anderen Fakultät oder einer anderen universitären Hochschule vor, kann dieser als Nebenfach im Umfang von 30 Punkten für das Bachelor- und im Umfang von 15 an das Master-Studium an der Philosophischen Fakultät angerechnet werden. Siehe dazu die Rahmenverordnung.

Zusatzstudium: Wurde bereits ein Master- oder ein Lizenziatsstudium an der Philosophischen Fakultät abgeschlossen, so kann ein Zusatzstudium in einem weiteren Bachelor-Hauptfach und daran anschliessenden Master-Hauptfach absolviert und als solches ausgewiesen werden. Siehe dazu die Rahmenverordnung.

Doktorat

Nach dem Masterstudium kann man in den Fächern "Computerlinguistik" und  "Computerlinguistik und Sprachtechnologie" promovieren, wenn die entsprechenden Bedingungen erfüllt sind.