Beziehung der Computerlinguistik zur theoretischen Linguistik

Die Bedeutung der Computerlinguistik für die theoretische Linguistik liegt v.a. in den folgenden Punkten:

  • Die Theorien der modernen Linguistik sind mittlerweile derart komplex geworden, dass sie sich zunehmend nur noch durch die Implementation auf dem Computer auf Korrektheit und Vollständigkeit hin testen lassen
  • Der Computer bietet Möglichkeiten, Untersuchungen am sprachlichen Material vorzunehmen, welche sonst wegen ihres Aufwandes ausgeschlossen wären, und daraus Erkenntnisse für die Linguistik abzuleiten (z.B. statistische Analyse von Textsammlungen, Sammlung von wörtlich übereinstimmenden Textstellen (Konkordanzen), Lokalisieren spezifischer syntaktischer Konstruktionen in Textsammlungen)
  • Die in der Informatik allgemein und der Computerlinguistik speziell entwickelten Analysekonzepte erweisen sich oftmals als sehr interessant für die theoretische Linguistik (z.B. das Konzept der sog. Unifikation oder die klare Trennung zwischen deklarativem Wissen und prozeduraler Verarbeitung).