Was ist Computerlinguistik?

Die Computerlinguistik ist eine junge Disziplin im Überschneidungsbereich von Sprachforschung und Informatik. Sie untersucht,

  • wie die menschliche Sprache als Mittel zur Übermittlung, Speicherung und Verarbeitung von Information verwendet wird, und
  • wie man diese Prozesse auf dem Computer modellieren und für konkrete Anwendungen nutzbar machen kann.

Dies geschieht primär aus theoretischem Interesse. Wenn die praktische Entwicklung von Werkzeugen interessiert, die in verschiedenen Phasen der automatischen Verarbeitung natürlicher Sprachen eingesetzt werden, spricht man meist von "Sprachtechnologie".

Weitere Informationen zum Thema Computerlinguistik hat der Deutschlandfunk in der Reihe «Mein Studium» Anfang 2012 in einer mehrteiligen Sendung zusammengestellt. Z.B. «Mein Studium - Computerlinguistik» und «Computerlinguistik - Die Suche nach der verstehenden Machine».