Computerlinguistik innerhalb eines Informatikstudiums

Studierende der Informatik können Computerlinguistik im Rahmen ihres Informatikstudiums belegen. Dabei gelten die Regeln des Lehrbereichs Informatik und der jeweiligen Studienordnung.

Computerlinguistik im Wahlbereich

Als interdisziplinäres Fach kann Computerlinguistik auch innerhalb des Faches "Informatik" an der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät studiert werden.

In den meisten Studiengängen (Hauptfach und Nebenfach) können Veranstaltungen der Computerlinguistik im Wahlbereich belegt werden. Bitte informieren Sie sich direkt auf der Webseite des Instituts für Informatik.

Anwendungsfach Computerlinguistik ("Angewandte Informatik")

ACHTUNG: Es sind keine Neueinschreibungen für "Angewandte Informatik" mehr möglich, da für das Studium der Informatik ab HS 2016 eine neue Studienordnung gilt.

Vertieft kann die Computerlinguistik als Anwendungsfach im Rahmen des Bachelorstudiengangs Informatik mit Studienrichtung "Angewandte Informatik" belegt werden.

  1. Warum ausgerechnet Computerlinguistik? Die Computerlinguistik ist ganz nah an den "heissen Themen" unserer Informationsgesellschaft. Eines ihrer Ziele ist es, die zur Bewältigung der Informationsflut (z.B. im World Wide Web) nötige Sprachtechnologie zu schaffen und eine Infrastruktur zur Verfügung zu stellen, mit der die Informationsbedürfnisse einer einzel- oder auch vielsprachigen Welt befriedigt werden können. Um diese Ziele zu erreichen, kombiniert die Computerlinguistik die Methoden der Informatik mit den Prinzipien der automatischen Verarbeitung der menschlichen Sprache. Konkret geht es z.B. um folgenden Anwendungsszenarien:
    1. Informationsextraktion (IE) und Text Mining. Heutige Suchmaschinen wie Google liefern Webseiten und überlassen das Sichten der Inhalte dem Benutzer. IE und Text Mining gehen einen Schritt weiter, sie entdecken und extrahieren die relevanten Inhalte.
    2. Sentiment Detection. Neue Produkte etc. werden im Internet vielfach bewertet, z.B. in Blogs und Internetforen. Negative und positive Meinungen ergeben ein Stimmungsbild und sind unter Umständen ein wichtiges Entscheidungsinstrument für Unternehmen. Sentiment Detection erkennt, was die Community denkt.
    3. Maschinelle Übersetzung. In einer vielsprachigen Welt gibt es viele Anwendungen für die Maschinelle Übersetzung. Etwa im Bereich der Suchmaschinen: heutige Suchmaschinen suchen einsprachig, warum nicht auch in anderen Sprachen nach relevanten Inhalten suchen und die gefundenen Seiten dann automatisch übersetzen.
    4. Daneben gibt es viele andere interessante Aspekte der Computerlinguistik und Sprachtechnologie, mehr dazu finden Sie hier: Was ist Computerlinguistik?.
  2. Wie kann ich Computerlinguistik als Anwendungsfach belegen? Genaue Angaben dazu finden Sie auf den Webseiten der Informatik
  3. Wie sieht das Studium im Anwendungsfach Computerlinguistik konkret aus? Genaueres darüber erfahren Sie in der Studienordung "Anwendungsfach Computerlinguistik"
  4. An wen kann ich mich direkt mit Fragen zur Computerlinguistik wenden? Fragen dazu bitte an Manfred Klenner (Email: klenner AT cl.uzh.ch)