Erfolgreiche Drittmitteleinwerbung: Institut Partner im Projekt "Seamless Writing"

 
Noah Bubenhofer am Institut für Computerlinguistik der Universität Zürich ist Projektpartner im neu bewilligten Projekt "Seamless Writing: Expanding Technologies to Support Thesis Writing (SWETLANA)". Dr. Christian Rapp vom Zentrum für Innovative Didaktik an der Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften (ZHAW) hat den Lead des Projekts. Weitere Projektpartner aus Deutschland, Österreich und der Schweiz ergänzen das Team. Das Projekt wird von interreg und der Internationalen Bodensee Hochschule (IBH) finanziert.
 
Das Projekt leistet einen Beitrag zur Entwicklung neuer Educational Technologies, mit denen Studierende beim Verfassen von wissenschaftlichen Arbeiten unterstützt werden können. Damit schliesst es direkt an die Ziele des Seamless Learning an, das neue Lernformen grenz- und kontextüberschreitend konzeptualisiert und verfügbar macht. Das Projekt hat zum Ziel, eine bereits existierende, selbst konstruierte Lernumgebung namens Thesis Writer (TW, www.thesiswriter.eu) unter einer Seamless Learning-Perspektive weiterzuentwickeln und an verschiedenen Hochschulen zu implementieren.
 
Das Institut für Computerlinguistik wird Verfahren der Korpuslinguistik und des Natural Language Processings zur Weiterentwicklung des Theses Writers entwickeln.

Projektlaufzeit: 1. Januar 2018 bis 31. Dezember 2019